Das im Jahre 1957 als Doppel-Quartett "Lyra" 1957 Viersen mit acht Sängern gegründete Ensemble hat sich mit seinen derzeit 27 Sängern in den letzten Jahren unter der Leitung von Ortwin Rave zu einem Klangkörper entwickelt, der in der Laienchorszene eine besondere Stellung einnimmt.

Ortwin Rave legt Wert auf homogenste Chorgesangskultur. Das heißt : Jeder Sänger muß in der Lage sein, seine Stimme so zu modulieren, dass sie einem Klangideal dient, dass dem Chorwerk angemessen ist.  Die Anleitung dazu läßt Rave als ausgebildeter Sänger und Kirchenmusiker in seine Chor- und Probenarbeit einfließen. Einmal in der Woche - Montagsabends - werden dafür zwei Stunden geprobt. 

Vom-Blatt-Singen ist nicht Voraussetzung, aber eine tonsichere und gute Stimme. pro vocale lyra  singt anläßlich von Jubiläen, Hochzeiten, etc., legt aber besonderes Gewicht auf die regelmäßig stattfindenden Konzerte zu Weihnachten, im Frühjahr oder Herbst. Dabei wird das Programm vom Chor selbst, Solisten aus den eigenen Reihen oder extra engagierten Gesangs - und Instrumentalkünstlern ergänzt und gestaltet.

1998 war der Chor zum "Schewtschenko-Fest" in die Ukraine zu Viersens Partnerstadt Kanew geladen, wo der Auftritt am Grabmal von Taras Schewtschenko, dem großen Sohn der Ukraine, sogar in einem 10-minütigen Beitrag in der dortigen "Tagesschau" gesendet wurde. 1999 konzertierte die lyra auf Einladung der "Museo Nazionale Romano" in Rom im "Palazzo Altemps" und in der weltbekannten Engelsburg. Im Jahr 2000  stand ein von der Presse hochgelobtes Benefizkonzert im Rathaussaal von Viersens Partnerstadt im sächsischen Mittweida für die dortige Stadtkirche "Unser lieben Frauen" an.

Im Jahre 2001 wurde der Chor von der Stadt Mittweida zu den Feierlichkeiten der 10-jährigen Städtepartnerschaft Mittweida-Bornheim-Viersen eingeladen. Vier Tage vergingen wie im Flug, der Chor wurde von allen Seiten aufgrund seiner hervorragenden Leistungen mit Lob überschüttet.

6-tägige Konzertreisen ins polnische Lublin im Jahre 2004 und nach Dresden  im Jahre 2007 wurden nicht nur für die Chormitglieder, sondern auch für die mitgereisten "Fans" zu unvergesslichen Erinnerungen und Eindrücken. Dabei absolvierte der Chor jeweils mehrere Konzerte und musikalische Gestaltungen von Gottesdiensten. Überall dankten die Besucher dem Chor für die erbrachten Leistungen mit stehendem Beifall.

Am 27. März 2009, 19.30 Uhr, fand in der Pfarrkirche St. Nikolaus in 41379 Brüggen im Rahmen der Deutschland-Tournée ein Kirchenkonzert des weltbekannten Tenors und ehemaligen Wagner-Interpreten René Kollo unter dem Motto "ein Tag, ein Jahr, ein Leben" statt. Unser Chor hatte die Ehre, bei diesem Konzert mitwirken zu dürfen. Damit konnten wir der Geschichte unseres Chores ein weiteres Highlight hinzufügen.

Am Montag, dem 16. August 2010, begab sich die "Lyra" mit einer Reisegruppe von 72 Personen zu einer 7-tägigen Konzert- und Flugreise nach Rom in die "Ewige Stadt". Am Dienstag, dem 17.August-17.00 Uhr, hatten wir die Ehre, die Pilgermesse am Hauptaltar des Petersdomes musikalisch gestalten zu dürfen. Am Donnerstag, 19.8.10-16.00 Uhr, durften wir im Pantheon ein durch das Pilgerzentrum genehmigtes Konzert absolvieren. Von Rom aus gab es einen Abstecher nach Assisi mit der musikalischen Gestaltung eines Gottesdienstes in der Basilica San Francesco, bevor  am nächsten Tag wieder die Heimreise angetreten werden mußte.

14. bis 20. August 2012 8-tägige Konzert- und Kulturreise mit 78 Personen nach Wien mit der musikalischen Gestaltung der Mittagsmesse und anschließendem Konzert im Stephansdom, einer musikalischen Gestaltung des sonntäglichen Gottesdienstes in der Votivkirche "Zum göttlichen Heiland", einem open-air-Auftritt an der Freitreppe des Ehrenhofes von Schloß Schönbrunn unter dem Motto "Voices of the world" und einem Konzert im "Haus der Musik". Weitere Fahrten in die Wachau zum "Stift Melk" und nach Eisenstadt im Burgenland mit einer Schifffahrt auf dem Neusiedler See und einer Planwagenfahrt durch die Puszta gehörten ebenso zum Programm, wie der Besuch eines "Heurigen" in Grinzing.

1. Juni 2013 Gläsersaal in der Siegerlandhalle zu Siegen                                  Achter Titel "Meisterchor im ChorVerband NRW e.V.", dieses Mal für die Jahre 2013 bis 2018

3. bis 10. August 2014 8-tägige Konzert- und Kulturreise mit 76 Personen in das Allgäu und an den Bodensee mit Konzerten in St. Marien auf der Insel Mainau, einem Benefizkonzert für die "Mittlere Kaplanei" in der Pfarrkirche      St. Nikolaus in Markdorf am Bodensee, einem Konzert in der weltbekannten Wieskirche (Wallfahrtskirche zum gegeißelten Heiland auf der Wies') sowie der musikalischen Gestaltung eines sonntäglichen Gottesdienstes in der Pfarrkirche St. Gallus und Ulrich in Kißlegg.

 

2016 6-tägige Konzert-und Kulturreise nach Mainfranken mit Standort Würzburg, einem musikalischen Auftritt bei der bayrischen Landesgartenschau in Bayreuth, einer musikalischen Gestaltung der sonntäglichen Vorabendmesse im Altenheim „Bürgerspital“ in Volkach, der musikalischen Gestaltung der Sonntagsmesse in der Wallfahrtskirche „Maria im grünen Tal“ in Retzbach, sowie  der musikalischen Gestaltung der Marienandacht anlässlich des Festes „Mariä Himmelfahrt“ am 15.08.2016 in der evangelischen „Herrgottskirche“ in Creglingen.

 

 

 

 

Meisterchor pro vocale lyra Home  |  Meisterchor pro vocale lyra Kontakt